Redwell-Infrarotheizung im Bad wird immer beliebter

Wer kennt es nicht: Man quält sich morgens aus dem Bett und wandelt schlaftrunken ins Bad Richtung Dusche. Doch ein unangenehm kühler Raum lässt einen schnell wach werden. Viel zu schnell. Gerade im Winter sind die Temperaturen im Badezimmer oft zu niedrig, um sich in seiner eigenen Haut wohlzufühlen. Eine Infrarotheizung im Bad kann da smarte Abhilfe schaffen.

Mit einer ergänzenden Infrarotheizung müssen einem die sinkenden Temperaturen und der nahende Winter keine Sorgen bereiten. Im Gegenteil: Schon nach nur wenigen Stunden erreicht Ihr Bad mit einer Infrarotheizung die gewünschte Temperatur, bedarfsgerechtes Heizen des Badezimmers ist also möglich und macht das Duschen selbst frühmorgens zum Genuss. Vor Kälte bibbern war einmal!

Eine Infrarotheizung im Bad lässt warm ums Herz werden

Redwell hat aus Erfahrung erkannt, dass jedes Bad unterschiedliche architektonische und ästhetische Ansprüche hat und bietet deshalb die Möglichkeit, eine Infrarotheizung problemlos auf verschiedene Weise in den Raum zu integrieren. Als diskrete Variante ist beispielsweise eine Spiegelheizung möglich, als platzsparende Alternative bietet Redwell Heizungen für die Deckenmontage an. Oder entscheiden Sie sich doch lieber für einen praktischen Handtuchtrockner, der nach dem Duschen ein vorgewärmtes Handtuch garantiert? Frostbeulen sind damit Geschichte und Sie und Ihre Familie können zukünftig Schaumbäder oder ausgiebiges Duschen noch mehr genießen.

Eine vermehrte Nachfrage und zahlreiche positive Erfahrungen sprechen für sich: Eine Infrarotheizung im Bad lohnt sich.

-->Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

Zurück