Redwell Infrarotheizungen – Erfahrungen im Einsatz als Hauptheizung

Kunden erzählen von Ihren Erfahrungen mit Redwell Infrarotheizungen

Wir waren neugierig und haben nachgefragt: Wie zufrieden sind unsere Kunden mit ihrer Redwell Infrarotheizung? Sind sie mit Ihrer Wahl einer Infrarotheizung als Zentralheizung glücklich? Welche Erfahrungen konnten sie bereits damit sammeln? Und würden sie Redwell Infrarotheizungen ihren Freunden weiterempfehlen? Wir haben für Sie die spannendsten Erfahrungsberichte gesammelt.

Erfahrungsbericht nach Umstellung auf Infrarotheizungen aus dem Bezirk Südoststeiermark

„Die beste Kaufentscheidung die wir in den letzten Jahren getroffen haben“, beschreibt die glückliche Kundin aus dem Bezirk Süd-Oststeiermark die Umstellung auf Redwell Infrarotheizungen.

Im August 2017 hat das Ehepaar das gesamte Haus umgerüstet. Insgesamt sieben Heizpaneele wurden in die Wohnfläche mit ca. 90 m² integriert. Ihr bisheriges Heizsystem – eine in die Jahre gekommene Ölheizung (Anschaffungsjahr 1986) sorgte für Ärgernis. In den letzten Jahren waren intensive Investitionen notwendig um das Gerät am Laufen zu halten.

Durch ein Gewinnspiel erhielt die Familie ihre erste Redwell Infrarotheizung und war sofort vom Produkt begeistert. Die kompetente Beratung im Erstgespräch und auch die rasche Installation innerhalb von nur vier Stunden begeisterten die neuen Kunden schließlich vollkommen.

Und wie ist die Meinung nach der ersten Heizsaison? Sehr positiv! Die laufenden Kosten sind überraschend günstig. Zudem entfallen sämtliche Service- und Wartungskosten sowie Reparaturen.

„Kein Staub, kein Schmutz oder Ölgestank, dafür aber angenehme Wärme im gesamten Haus“, so empfiehlt die Familie allen Bekannten und Nachbarn die Heizung weiter.

Erfahrungsbericht der Werkskapelle „Meisterfrost“ in Sinnersdorf:

Die Werkskapelle wurde 2015 erbaut und nutzt zwei Redwell Infrarotheizungen als Hauptheizung. Aufgrund der gut isolierten Bausubstanz reichen die beiden Heizungen aus, um die ca. 30 m² große Kapelle innerhalb weniger Stunden auf angenehme Temperaturen – auch im frostigen Winter – zu erwärmen. Für die übrige Zeit sind die Thermostate auf Frostwächter-Einstellung programmiert. Aufgrund der bedarfsgerechten Regelung sind die laufenden Kostens sehr gering.

Erfahrungsbericht zur Redwell Infrarotheizung in saniertem Bahnhofsgebäude in Niedernsill:

Einen ganz besonderen Wunsch vom Eigenheim hat sich Florian Knapp, Lokführer bei der Salzburger Lokalbahn verwirklicht. Das alte Bahnhofsgebäude in Niedernsill wurde sein Eigenheim. Doch die alten Backstein-Mauern ließen sich nur schwer mit der bestehenden Pelletheizung beheizen. So entschloss er sich vor knapp einem Jahr auf Redwell Infrarotheizungen umzurüsten. Nun schwärmt er von der angenehmen Wärme im ganzen Haus und gibt ein eindeutig positives Feedback:
• Kein Aufwand mehr mit durch Pellets
• Schöne Heizpaneele, die sich ins Ambiente integrieren
• Komfortable Regelung mit den Funkraumthermostaten

Sammeln Sie Ihre eigenen Erfahrungen, setzen Sie auf Redwell Infrarotheizungen!

Ihr bestehendes Heizsystem macht Sie nicht glücklich? Die laufenden Kosten sind hoch? Die Zuverlässigkeit gering? Wie Sie gelesen haben: Der Umstieg auf Redwell Infrarotheizungen zahlt sich wirklich aus. Sammeln Sie Ihre eigenen Erfahrungen und lesen Sie vielleicht schon bald die Erfolgsgeschichte zu Ihrem Umstieg auf Infrarotwärme! Unsere Händler beraten Sie sehr gerne.

Redwell Händler in Ihrer Nähe

Zurück